Cannon Beach

Day 8 - Türme – Sterne – Hunde – Felsen
moin,

um es gleich vorweg zu nehmen, der Tag begann mit Regen, aber als wir soweit waren das Motel 6 zu verlassen, war der Regen verschwunden nur das übliche WolkenamHimmelGedöns blieb.
Wir sind zu Frühstücken von Seaside (also quasi El Arenal) , an den Strand von Cannon Beach (also eher Sylt) gefahren und haben unser obligatorisches Picknick unter einem Rettungsschwimmerturm am Haystack Rock gefrühstückt.
Um den beeindruckenden Felsen herum waren schon einige Touris unterwegs, und das sonntags morgens. Müssten die nicht alle in der Kirche sein? Es war Ebbe und so war es möglich bis an den felsen heran zu gehen. In den Tidepools waren dann die von Brezelchen erhofften Seesterne und Anemonen zu sehen. Wir haben uns bestimmt 2 Stunden hier aufgehalten und wären auch noch länger geblieben, wenn nicht die Erwartung auf weitere tolle Ziele so groß gewesen wäre.

da is wat los am Tidepool

Die nun folgende Fahrt die Küste runter war beeindruckend. Leider regnete es immer wieder. Meist hat es aber gerade aufgehört, wenn wir ausgestiegen sind. Am Cape Meares mit dem Octopus Tree und dem kleinsten Leuchtturm hat es uns dann aber mal wider voll erwischt. Schirme raus.
Der Abstecher hat sich daher nur bedingt gelohnt, obwohl die Aussicht natürlich toll ist, die ist aber ab jetzt andauernd toll, an der folgenden Strecke (besonders zum Schluss kurz vor Florence.

In Lincoln sind wir zu einem kurzen Shoppingstopp in die örtliche Tanger Outlet eingefallen.
In Newport haben wir eine Stopp an alten Hafen gemacht und Seelöwen gesucht (und einen gefunden).

Besonders schön wurd es dann noch einmal bei Yachats und am Strawberry Hill, wo wir die Zeit vergessen haben. Dort gab es alles. Ruhe, etwas Sonne, Tidepools mit Seesterne, Anemonen und Seeigeln, Felsen zum klettern, Drachensteiger, Robben, richtige Wellen usw.
Die heutige Strecke hat uns bestimmt an einer der schönsten Küsten der Welt langgeführt. Spätestens jetzt ist klar, dasswir wiederkommen werden.

Um 20:30 Uhr sind wir im Three Rivers Casino and Hotel in Florence angekommen. Tolles Hotel. Ich habe mich später kurz ins Casino begeben und mal ein paar Dollar inverstiert. War mal wieder ganz nett. Ich mag die Stimmung einfach.

http://www.threeriverscasino.com/