OFF Art (with DEET)

Day 13 – Himmelfahrt
moin,

da brezelchen vom „Moskitos“ geträumt hat (brezelwoman hatte das OFF (25% Deet) vergessen und wurde auf den Weg zu den Benham Falls arg zerstochen, das war wohl der Auslöser), sind wir schon um 6:00 AM von einem schluchzenden Kind geweckt worden.
Dennoch brauchten wir eine Weile, um zum Frühstück zu kommen. Wieder war es OK, etwas schrammelig, aber OK.

Unser heutiger Weg führte uns durch wieder andere Ecken des Staates. Was wir auf unserer kleinen Reise alles so sehen!!!
Von der großen Alternativroute über die Painted Hills hatte ich mich schon länger verabschiedet, aber ein wenig Wüste sollte es schon sein. Also sind wir (nach einem Abstecher über Sisters) über die 97 bis nach „Antelope“ und „Shaniko“ gefahren.
http://www.ghosttowns.com/states/or/shaniko.html
Was für crazy (Fast-) Geisterorte (Fotos folgen). Hier ist echt alles begraben, nicht nur der Hund. In Antelope haben wir jemand gesehen, der gerade das Fundament für sein (Mobil-) Häuschen angerührt hat. Was hat der bloß verbrochen.
In Shaniko gibt es ein paar nette Einwohner, besonders die Omas im Eisladen sind toll. Sie haben brezelchen ein Eis spendiert und mir den Weg nach Maupin zur nächsten Tankstelle erklärt. Die Tanken sind auch der Hammer in der Gegend, dass die nicht noch von Hand pumpen, ist auch alles. Das hatten wir kurz vor dem Crater Lake in Prospect schon erlebt. Wenn das Navi auch sagt es gibt keine Tanke, lieber nochmal fragen, es gibt welche, die sehen nur nicht immer so aus. Noch besser, rechtzeitig tanken, auch wenn der Tank noch halb voll ist.
Zum Glück stimmte die Beschreibung mit den 26 Meilen durchs wüstenähnliche Niemandsland und wir konnten von einem Kerl und seine 2 Hunden etwas Sprit erkaufen.
Spannend.

Die tollen schneebedeckten Berge (3 Sisters, Mt. Jefferson, Mt. Hood), haben wir die ganze Zeit, wie eine unwirkliche Fata Morgana,bereits den ganzen Tag gesehen, aber als wir dann auf einmal wieder durch Wälder fuhren und dem Mt. Hood richtig Nahe kamen, wars wie in einer anderen Welt.

Three Sisters

Kurz vor der Abfahrt von der „ 26 „ Richtung Timberline Lodge
Timberline Lodge
geht es links ab sind Trillium Lake. Kann ich nur empfehlen hier noch einen kleinen Picknick (so wie wie) oder Wanderstopp (auch wie wir) zu machen. Von Damm des Sees kann man tolle Fotos vom Mt. Hood machen, besonder wenn es Windstill ist. Dann spiegelt sich der Berg im See. Sieht echt klasse aus.
trillium lake - Google-Suche

Die Lodge ist sehr voll, solange die Tagestouristen da sind, danach wird romantisch. Wir haben ein tolles Essen in der Ram´s Head Bar genossen. Das Pork-sowieso Sandwich war das Beste seiner Art ever. Aussicht auch super.
Sind die Skifahrer erst einmal weg ist es echt angenehm leer. Als wie um 15:30 Uhr ankamen, war es noch ungemütlich voll.
Innen drinnen erkennt man auch nix aus dem Film Shinnig. Nur die Außenaufnahmen wurden hier gedreht. Dafür sind alle Möbel noch von der Originaleinrichtung aus den 30ern, das spürt und sieht man auch, ist aber super cool. Was für dicke Balken die verbaut und beschnitzt haben!!
Zu Hotelgäste ist man auch sehr nett (natürlich bei dem Preis möchte man fast hinzufügen). Das Zimmer ist recht klein und rustikal gewesen. Ich hatte ein Kaminzimmer reserviert und dies hat den Zauber dann echt ausgemacht.
Wir sind nach dem Essen noch im warmen Außenpool und Jacuzzi gewesen, was eine tolle Erfahrung war, so ca. 2000m hoch im Schnee im Pool. Danach haben wir das alte Fenster auf, und den Kamin an, gemacht. Nach einem elektrischen und einem Gas Kamin, war es toll mal wieder echtes Holz zu entzünden. Der Geruch, das knacken, wenn Harz explodiert, der Feuerschein, bei offenen Fenster mit Mt. Hood Gipfelblick und dazu das Iphone verbunden mit dem kleinen Flatscrenn TV und den Yogibär Film (in Deutsch & PAL) sehen......ach was für ein Moment. Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert.

 Ein perfekter Abend, wir haben und wie im Himmel gefühlt, und das waren wir ja auch irgendwie....weiter geht es mit den Wasserfällen, einer Möööörderwanderung und dem Verrückten Portland.....bis morgen.

Trillium Lake - Mt. Hood