Crater Lake NP

Day 11 – sind tiefe Wasser eigentlich auch still??
moin,
diese Mal von brezelwoman.
Der Wecker klingelt 7:30 bei blauem Himmel und mit Vorfreude auf den Tag lässt es sich ein wenig leichter aufstehen.
Anziehen - Klamotten zusammen suchen - frühstücken und um 9:30 ging die Reise los. Ziel Bend (2 Nächte) über Crater Lake.

Wie versprochen mussten wir bei Hellgate einen kleinen Stop im Shop einbauen, da brezelchen sich noch etwas von ihrem Urlaubsgeld kaufen wollte. Gestern abend, wollten wir schnell nach Haus, weil brezelman so nass war.
Ergebnis: Souvenirs für die Oma's für brezelman ein echtes Hellgate Adventure - Taschenmesser mit Schere usw für $7,75. Brezelchen hat nichts passendes gefunden.

Schnell raus aus Grants Pass auf die „5“. Ein kurzer Stop bot sich bei der Natural Bridge an. Dies ist eine natürliche Brücke die durch einen reißenden Fluss entstanden ist. Der Fluss verschwindet in einem Loch im Boden und kommt 100m weiter wieder aus einem Loch im Felsen quelltopfartig und mit extremer Strömung wieder heraus.

2,5 Stunden später haben wir, Gott sei Dank auch schon wieder hungrig, das Vulkanwunder Crater Lake erreicht. Die wunderschön gelegene Crater Lake Lodge lud zum gemütlichen Stoffservietten-Kristallglas -Sandwich ein. Dazu ein Gläschen Weißwein für 8 $ (wie sich erst später herausstellte), man gönnt sich ja sonst nichts.

2165 m hoch da wird die Luft schon etwas dünner und der Schnee höher.
So viel Schnee lag noch nie im Sommer dort und 14° ist auch 10 Grad kälter wie sonst um diese Zeit. Manche Trails sind auch nicht zu benutzen und die Oststrecke ist gesperrt, also kein Loop möglich.
Nach 2,5 Stunden Crater Lake und einem neuen Stempel im Passport machen wir uns wieder auf den weg nach Bend.
Ich bin überglücklich, das wir so etwas erleben durften und das noch bei solch traumhaftem Wetter. Ich habe bestimmt bessere Fotos gemacht wie brezelman, wir sind da nämlich in Wettbewerb. Wer macht das BESTE Urlaubsbild??

moin,
auch vom Brezelman.

Bleibt mir nur noch hinzuzufügen, das der Crater Lake auch meine Erwartungen voll erfüllt hat. Was für ein blau! Tolle Aussichten bei fast wolkenlosen Himmel und dann der ganze Schnee.
Das Shilo Inn ist toll gelegen am River, aber nicht zentral.
http://www.shiloinns.com/hotel_details.asp?PI=EBDOR
Die besten Zeit hat auch dieses große Zimmer mit Küche, Kamin und Sofabed schon hinter sich, aber es ist sehr sauber und groß. Unser Zimmer auch hat eine kleine Veranda direkt am Fluss und gleich werden wir den Sonnenuntergang mit ein paar Bud genießen.

 Bis morgen....