Las Vegas - Nevada 2009

Ein Kurzbericht: 10 Tage Elternurlaub inkl. 2. Hochzeit

Diashow mit bessonders guter Musik... schön laut stellen (gebt Ihr ein wenig Zeit, dann...)

moin,

hier ein kleiner Bericht zu unserer Wooden-Hochzeitsreise.

Beim ersten Mal (23.10.1999 Candlelight Chapel - leider nicht mehr vorhanden - aber welche Ehe hält schon länger wie die Kirche in der sie vollzogen wurde ) hatten wir nur einen groben Plan. Wenn uns nicht eine alte Rezeptionsdame (Mary vom Happy Inn) geholfen hätte, hätte wir das Vorhaben "Heirat" nicht hingekriegt. Die hat sich unserer angenommen und alles klar gemacht. Vom Hotel über Limo bis zur Chapel. Total nett. Das war alles sehr spannend und holperig. 

Nun beim 2. Mal (23.10. 2009 A Special Memory Wedding Chapel) haben wir diese 10 Minuten zu unserem 10 jährigen Hochzeitstag schon proffessioneller umgesetzt. Deutschsprchige, romantische Zeremonie mit Anzug/Kleid und Fotos und Video uns so... 

 2009 konnte unsere Tochter nicht dabei sein, weil noch zu klein und so ein Elternurlaub ist ja auch mal ganz schön. Daher werden wir dieses Jahr (2012) werden in erster Linie für brezelchen heiraten, weil die doch auch mal sooo gerne dabei sein will. Naja... und wir werden auch unseren Spass haben, denn dieses Mal wirds lustig mit Elvis in der Graceland Chapel. Der Reisebricht folgt hier.

Nun aber zum kurzen Bericht von 2009:
Abflug am 15.10. Bremen-Frankfurt-Las Vegas mit Condor
3 Nächte Luxor
4 Nächte Orleans
3 Nächte Treasure Island
Das Wynn ist es doch nicht geworden und das war auch gut so. Der Laden ist uns zu schniecke. Das TI ist dagegen genau richtig gewesen.

Ausflüge ins Death Valley - Primm - Hoover Damm - Valley of Fire - Red Rock Canyon - Mt. Charleston. Fotos dazu findet Ihr hier.

Sehr besonders fand ich den VIP Sunset Hubschrauberflug in den Grand Canyon WestRim mit Picknick. Sehr touristisch, aber dennoch sehr gut. Ich bin vorher noch nie Helicopter geflogen, und mich hat evtl. deshalb der Flug zum Canyon und der Flug in der Dämmerung über dem Strip total begeistert.

Ein weiteres Highlight war unser "Wooden" Hochzeitstag. Wir haben uns dieses mal in professionelle Häde begeben. Da unsere richtige Hochzeit ´99 ja sehr stümperhaft (aber lustig) war, wolten wir dieses mal versuchen auch etwas zu verstehen von den Dingen die da vor sich gehen.
Wir haben die Dienste von Petra Dörr (http://heirateninlasvegas.com/) in Anspruch genommen. Das war eine sehr gute Wahl. Den Limotransfer haben wir weggelassen (wir sind ja schon beim Heliflug mit der Limo überm strip gefahren) und haben dafür Filmaufnahmen für die daheimgebliebenen gewählt. Alles hat super funktioniert. Das die Eheerneuerungszeremonie auf Deutsch war, war echt mal was anderes. Toll.

Abends sind wir in der Cirque de Soleil Show "Beatles -LOVE" gewesen, und auch dies war für uns die beste Show ever. Die Musik der Beatles, die Show, der Sound, die optischen Eindrücke und Effekte...alles ein unglaubliches Erlebnis.
Wir haben uns noch lange in der Beatles "Revolution Bar/Lounge" im Mirage aufgehalten. Wir hatten Vip Pässen, weil wir die Show besucht hatten. Es war sehr interessant zu sehen wie die einheimischen sich in "Discos" verhalten. Nach 3 Cocktail wurden die Damen ausfallend und wurden ratzfatz von schwarzen Herren eskortiert nach draussen verbannt.
Der Reservierte Tisch wurde neu eingedeckt und es kamen neue Damen und Herren die eine halbe Stunde später das gleiche Schicksal ereilte.
Wir wurden ein paar mal von unseren Plätzen vertrieben, weil die aufeinmal auch reserviert waren, aber sonst waren wir unauffällig und wurden gedultet.
Interessante Erfahrung. Dieses eine Mal reichte dann aber auch.

Jubillee haben wir uns auch noch angesehen. Eine klasische Topless Vegas Show. Jungejunge knapp 100 barbusige Frauen und ca. 40 knackige Kerle zusammen auf der Bühne. Das erschlägt einen fast, wo soll ich nur hinsehen, überall Brüste.
 Wir bereuen nicht uns diese Show angesehen zu haben. Muss man mal mitgemacht haben. Die Kostüme und das Bühnenbild sind auch nicht schlecht. Wir hatten so etwas auch noch nicht gesehen.

Sonst haben wir viele Hotel besichtigt und uns 1 $ Chips gekauft. Damit wir nicht vergessen welche Casinos wir alles gesehen haben.
Shoppen in Primm und Fashion Show Mall. Downtown - Freemont Street. Besuch einiger Off Strip Casinos. Freefall "Big Shot" auf dem Stratosphre wie immer voller Vorangst und laut schreiend erledigt.
Das wars dann aber auch schon.