ELVIS FOREVER - VIVA ELVIS

brezel elvis

....weiter im Text - Tag 15

Die brezeldamen bleiben wie sie sind. Ich ziehe mir meine feine A&F Cargoshorts und bequeme Schuhe an. Die Lloyds erinnern mich zu sehr an Arbeit und Crogs sind einfach bequemer.
Als wir beim Tuscany wieder auf dem Weg zum Auto sind, machen ich noch ein Foto von den beiden Hauptpersonen des Tages, mit dem Tuscany im Background.
Da quietschen auf einmal Reifen und ein Kerl kommt von 15m auf uns zugestürmt (der Wagen nach an und mitten auf der Straße stehend) und bietet an, dass er Fotos von uns allen 3 machen könnte. Als er uns im vorbeifahren gesehen hat, dachte er, so wir wir aussehen, da muss der brezelmann unbedingt mit aufs Bild.
Das Foto ist in der Tat super geworden. Lächeln - bedanken - viel Glück wünschen - nett sein. Ich war sprachlos. Das erlebt man wirklich nur drüben, oder?

Auf direktem Weg fuhren wir zum Aria. Die richtige Parkhauseinfahrt zu finden war gar nicht so einfach, aber wir haben es geschafft.
Das Aria zählt zu den beliebteren der neuen Resorts, als wir das Casino betraten, war mir auch klar warum. Sehr modern, warme-erdige Farben, künstlerisch angehaucht und nicht so übertrieben klunkerig wie z.B. das Wynn.
Als erstes sind wir zum Viva Elvis Theater gegangen um am Will Call Window unsere Tickets abzuholen.
Wahrscheinlich sind wir die einzigen die noch den vollen Preis bezahlt haben. Leider wird die Show in ein paar Tagen eingestellt. Die Konkurenz aus dem eigenem Sonnenzirkus ist wohl zu groß gewesen.

Vor der Show wollten wir noch was Essen. Da wir gestern schon fein itallienisch im Tuscany Gardens gespeist hatten, wollten wir das sehr gut bewertete Aria Buffet ausprobieren. Als brezelwoman am Counter erfuhr, dass brezelchen auch den vollen Preis (38$) zahlen soll, war das Thema Buffet erledigt.

Wie immer, ist es auch dieses Jahr sehr schwerig für brezelchen etwas zu essen zu finden, dass Ihrem Geschmack entspricht. Meist hat Sie aber auch Recht. Viele Kindergerichte sind zu Knolauchig, oder nicht so gut wie das entsprechende Erwachsenengericht.
Manches mal, wenn ich eigentlich sauer werden wollte, weil sie nur im Essen rumstocherte, mußte ich nach einem Probierhappen von Ihrem Teller eingestehen, dass es nicht schmeckt. So geschehenn z.B. bei mancher Pasta, oder bei Fish.
Da Burger und Hotdogs nicht Ihr Ding sind, bleibt halt oft nur Maccaroni Cheese, Pommes, Pizza (nur Käse).

Jetzt find mal was auf die schnelle, in so einem riesigen Casino, das allen Gerecht wird und nicht zu lange dauert. Nach einer Ehrenrunde durch das Resort sind wir in der letzten Ecke noch fündig geworden. Cafe Vettro.
http://www.motion-vr.net/cc/tour.aspx?tn=1668
Um es kurz zu machen. Das Essen war Mist.
Irgendwie hat die Servicedame unsere Bestellungen nicht ganz richtig verstanden und lecker war es auch nicht (Süsskartoffelpommes sind Grütze).
Die Stimmung war gedämpft. Leidlich satt und in brezelwomans Fall, mit schmerzenden Füßen (tja, wenn man Absätze nicht so gewohnt ist, aber schick sein will!!!), sind wir dann Richtung Theater aufgebrochen.

Trotz allem sind sehr gespannt auf die Show, die Musik (Elvis, wie er heute, modern und voller Druck, klingen würde) begleitet uns ja schon seit Monaten und brezelchen geht immer voll ab und kann fast alles mitsingen.
reinhören =

http://www.jpc.de/jpcng/poprock/detail/-/art/Elvis-Presley-Viva-Elvis-The-Album/hnum/4996159?iampartner=froogle

Bitte echt mal Rechner auf laut stellen und Lied 2 anmachen - oder "Unser Lied" 10 - oder brezelchens Hits 12 und 8 - ich finde beim reinhören merkt man schon, das der cirque du soleil da was tolles produziert hat.
reinhören und sehen =

http://www.amazon.de/gp/mpd/permalink/m1IOLQIJ6IKVMQ/ref=ent_fb_link

Die Show war super. Eine Tänzerin setzte sich am Anfang zu uns und scheckte brezelchen einen Pin. Dann kam noch jemand und klatschete sie ab. Spätestens ab diesem Moment, war die kleinste unserer 3er Gruppe positioniert auf Elvis (es gibt schlimmeres).
Dann der Start mit Knalleffekt und es war um uns alle geschehen. Brezelchen hat voll mitgemacht. Sie war gerade noch auf dem Stuhl zu halten (sehr ungewöhnlich für diese ruhige, schüchternde, zurückhaltende S brezel).
Zum Schluß fielen noch Elvis "Seidenschals" von der Decke und jeder von uns erwischte einen.
Ich glaube keine andere party hat so viel Party gemacht, wie wir.
Hauptsache wir hatten unseren Spaß.

So... nu ist 8:50pm - und wat nu.
Casinohopping - Yeah.
Aber erst Schuhwechsel bei Mutterbrezel.
Mit der City Center Tram sind wir dann zum Bellagio gefahren. Die Sommer-Deko des Botanical Gardens kannten wir nnoch nicht und so war der Besuch natürlich besonders schön. Man riecht die Blumen ja fast schon, wenn man aus der Tram steigt.
Weiter zum Lake und 2x die Wasserspiele genossen.
Dann wurden Teile der Gruppe langsam müde. Ein schöner, aber anstrengender Tag geht dem Ende entgegen. Noch schnell den größten Schokobrunnen der Welt besichtigt, dann Heimfahrt mit der Tram zum Vdara - Aria.
Morgen wird geshoppt.