Day 15
moin,

neuer Tag, neuer Beach (http://www.explorenaples.com/clam_pass_beach_park.phtml).
Der Clam Pass Beach Park im nördlichen Naples (410 Seagate Dr Naples, FL 34103) bietet einiges für einen feinen Beachausflug.
 Da dies auch „der“ Strand des Naples Grande Beach Resort „The Wadorf Astoria Collection“ ist , kann man schon etwas Stil und Eleganz erwarten. 

Im Ernst, der Strand ist schon schön. Einige Annehmlichkeiten sind vorhanden. Es gibt gute Sanitäranlagen, einen Kiosk/Strandbar, Tretboote und sonstiges Zeugs zum ausleihen, Duschen, für die Hotelgäste Handtücher und Liegen, einen schönen Steg mit Sitzgelegenheiten usw.
Sehr spaßig war auch die Fahrt durch die Mangroven mit einem XXL Golfcart mit Turbogang. Man parkt auf dem PP des Parks und wird einige Kilometer mit dem „Bus“ in einem (gefühlten) Affenzahn zum Strand gefahren. Das war ein Erlebnis mit full speed durch die Mangroven über den Boardwalk zu rasen. Über Brücken und durch die engen Kurven.

Alles in allem ein sehr zu empfehlender Strand für ein paar schöne, entspannte Stunden. Allein die lange Cart-Fahrt ist einen Besuch wert.
In der Saison könnte es evtl. etwas voll werden bei den Haltestellen. 

Das Gewitter bahnt sich an.

Wir haben uns vom schönen Strand des Clam Passes verabschiedet kurz bevor es richtig anfing zu gewittern. Es goss wie aus Duschen.
Wir haben im Pool gebadet, und wurden von unten und oben gleichzeitig nass. Als der Regen dann immer doller wurde, sorgte der Screen dafür das die dicken tropfen geteilt wurden, so dass unter den Screen eine Art Feinstaubregen niederging. Auch interessant.
  Ich habe die Zeit genutzt um im Patio ein wenig unsere Fotos zu sortieren und Bericht zu schreiben. Als brezelwoman ein Foto von den Regenmassen machen wollte, ging auf einmal das Display nicht man an. Alles schwarz. Die bereits gemachten Fotos kann man noch sehen. D.h. das Display ist heile. Auch ein Hilferuf im Florida-Forum brachte nur die Erkenntnis das das Ding wohl einen Schaden hat (so kurz vor Ende die Segel streichen.... unmöglich).

Regen vorm Haus

Essen waren wir heute bei Carrabbas (http://www.carrabbas.com/). Ich finde da kann man gut essen. Auch mal andere Gerichte. Ich hatte ein Tiptop Filetsteak ausgesucht (http://www.snapfinger.com/menus/Carrabbas/default.aspx?SiteID=4365).

Wir hatten uns noch vorgenommen ein wenig in den Nobelmalls zu bummeln (http://www.watersideshops.com/ - http://www.venetianvillage.com/). Das die teilweise sonntags zu haben bzw. früher schließen haben wir gar nicht für möglich gehalten. Na ja, um mal kurz durch zu bummeln war es OK. Kaufen wollten wir dort ehh nix.
Wir hatten noch einen Tipp bekommen was lecker Eis angeht.... Reginas (http://www.fifthavenuesouth.com/brochure.phtml?memberno=2606). Er hat nicht übertrieben. Nachdem wir schon mal falsch waren bei Ritas (http://ritasfranchises.com/stores/gallery.cfm/Naples-34102/store/1706/) (original italienisches Eis sieht bei mir anders aus) haben wir jetzt den richtigen Laden gefunden. Das beste Ice das ich in Amiland je gegessen hab. 
Das ich 2 Kugeln in der Waffel bestellt habe war allerdings dumm. Die Kugeln waren ca. so groß wie 4 normale. Nachdem wir zu dritt versucht haben gegen die Gletscherschmelze anzulecken, haben ich einen Becher und jede Menge Napkins nachgeholt.

Während der leckeren Eisschmiererei fing es wieder an zu gewittern. Wir sind ja hart im nehmen und sind durch den warmen Monsun zum Auto gegangen. Die anderen Besucher der 5ten Straße fandens lustig und haben „I´m singing in the rain“ für uns gesungen.

Cruisen – Pool – Bett... bis morgen