Panama City - Im Panhandle unterwegs

moin, 

nach Tallaahassee haben wir in Panama City Beach Station gemacht. Der Ort ist sehr touristisch, fast schon El Arenal auf floridianisch, aber auch das war mal sehenswert. Wie haben für 3 Nächte in einer Suite im Palmetto Inn & Suites übernachtet. Es war ganz gut, dass wir mal 2 Schlafzimmer hatten, eine Küche und einen großen Balkon mit Golfblick. 

Von dort aus haben wir mehrere Ausflüge in die Umgebung gemacht. z.B. nach Pensacola und mal kurz über die Grenze nach Alabama.

Nett ist auch das Städtchen Seaside. Ein auf dem Reißbrett geplantes "Paradies" im neuenglischem Stil. Evtl. kennt der eine oder andere die Kulisse aus den Film Truman Show.

Es gibt auch ein paar historische Forts und sehr viele schöne Wanderdünen zu sehen.

Sehr interessant war das National Museum of Naval Aviation. Der Nationalstolz kommt hier so richtig durch. Besuchenswert ist es dennoch, auch für brezelwoman und brezelchen.

Nun zum sehr kleinen, sehr schönen und romantischen Eden Garden State Park.
Die Zufahrt zum Park zweigt nördlich von der 30-98 in Höhe der Ortschaft Seagrove Beach ab. Ein paar kleiner Wegweiser weisen den Weg.

Der Eden Garden besteht eigentlich nur aus einem alten, weißen Herrenhaus genannt Wesley Mansion, dem dazugehörigen Garten und einem Bootsanleger. Geboten wird eigentlich fast keines der üblichen „Thinks to do´s“. Es gibt einen Picknickbereich einen großen Pavillon für Schulungszwecke und ein WC. Das wars.
Man kann allerdings schön spazierengehen (bzw. lustwandeln) und sich vorstellen wie das Leben der hohen Herrschaften wohl früher gewesen sein muss.
Der Garten teilt sich auf in verschiedene Bereiche. Hidden Garden, Azalea garden, Rose Garden, Fountain & Butterfly Garden, Camellia Garden und den Reflection Pond. Überall im Garten stehen Kunstwerke also Statuen usw..
Beliebt scheint der Park auch für Hochzeiten zu sein. Bei unseren Besuch waren die Aufräumarbeiten bei der Wasser Stage gerade voll in gange.

Wenn man in der Nähe ist, sollte man diesen kostenlosen State Park nicht links liegen lassen, sondern ruhig mal aussteigen und ein paar Minuten die ruhige, romantische Atmosphäre des Parks genießen.

Link zum State Park