Cottonwood Trail Tour - Tallahassee

moin,

für alle die mal abseits der ausgetretenen Touristenpfade wandeln wollen ein besonderer „Geheimtipp“!? (Quelle: Wir selber und der Reiseführer von Dorling Kindersley, Vis-a-Vis, Florida).

Die Cotton Trail Tour führt durch eine sehr ländliche Gegend des Panhandle. Die Gegend östlich vom Tallahassee war früher das wichtigste Baumwollanbaugebiet Floridas und erinnert noch heute an die alten Zeiten. Südstaaten wie man sie sich vorstellt.

Die Auto-Tour startet in der Goodwood Plantation bei Tallahassee.
Wer will kann das Museum und den schönen Garten besuchen. Weiter geht’s auf die Miccosukee Road (0347) Richtung Osten. Diese Historische Allee wurde früher von zig Plantagen benutzt um die Baumwollerträge in die Hauptstadt zu schaffen.
Bei der Kreuzung Crump Road (154) fahrt Ihr Rechts. Die 154 wird nach einer Linkskurve zur Roberts Road. Die fahrt Ihr bis zur Kreuzung Centerville Road und dort dann rechts.
Wirklich urige Straßen. JottWeDe. Die Straße durchs Leon County immer weiter bis nach Miccosukee.

Unterwegs seid Ihr an der einzigen Verpflegungsstation vorbeigekommen. Dem Bradley´s Country Store.
Den Laden gibt es seit 1927 und sieht auch noch fast so aus. Innen wie außen. Die Bradleys führen den Laden noch heute. Die schlachten selber und verkaufen eine wohl bekannte Wurst, die uns aber nicht wirklich überzeugte. Allein die Präsentation der Fleischwaren ist nicht das, was man von Publix gewohnt ist. Ein Besuch des Stores ist aber ein muss auf der Tour. Man kann auch schön in den alten Schaukelstühlen sitzen und picknicken, während man erwartet das jeden Augenblick Tom Sawyer und Huck Finn mit einer selbstgebauten Angel auf den Schultern, um die Ecke kommen.

Gestärt geht die Fahrt weiter . In dem alten Indianerdorf (jedenfalls bis 1818) Miccosukee biegt man links nach Norden auf den „Veterans Memorial Drive“. Dieser gabelt sich bald und Ihr wechselt rechts auf die „TS Green Road“. Nach ca. 2km geht’s rechts die „ Old Magnolia Road“ ab. Da rein.

Von der Old Magnolia Road kann man eine Abstecher durch kleinste Straßen an den Lake Miccosukee machen um sich ein wenig die Beine zu vertreten. Zum Gebiet am See führt die Straße Reeves Landing. Hier ist ein Fischercamp das seit 1930 irgendwie den Anschluss verpasst hat. Wieder mal seeeehr urig.
Das einmalige ist, dass die Straßenbefestigung endet und Ihr auf einer der letzten nicht asphaltierten Canopy Roads überhaupt fahrt. Man fährt auf der rotsandigen Road wie durch einen grünen Tunnel. Toll und ist auch mit normalen Mietwagen kein Thema, wenn man langsam und aufmerksam fährt. Aber die Road fährt man automatisch im Kutschentempo und stellt sich vor wie die Baumwolltransporte früher hier langgehoppelt sind.

Fahrt weiter bis Ihr die „90“ kreuzt. Dann links Richtung Westen und nach ca. 3 km rechts wider den „Veterans Memorial Drive“ bis nach Miccosukee. Da wieder links auf die Moccasin Gap Rd.
Und nach weiteren ca400 m auf die „Miccosukee Road (0347)“. Die führt euch schlieslich wider nach Tallahassee.

Diese Tour kann man auch machen ,wenn man auf dem Weg zwischen Tallahassee und Jacksonville ist , und etwas anderes als Highway sehen will.
Wir fanden diese kleine Rundtour wirklich sehr urig, echt, alt Florida / Südstaaten mäßig.