Fahrt nach Cape Coral - Einzug ins Haus

Freitag
Soooo... eine Fahrt von Orlando nach Cape Coral (CC) kann lange dauern, aber nicht, wenn brezelchen 5 Folgen "Mia & Me" am Stück schauen darf. Wir durften Dank AUX Anschluss mithören.
Ich mag die Strecke über die 27 und die 17, entlang nicht enden wollender Wiesen, Orangenhaine und Saftpressen und so einige schönen Ecken bieten sich zum pausieren an.
Z.B. der Pioneer Park in Zolfa Springs am Peace River. Eine nette Gelegenheit um sich mitten auf der Strecke mal die Beine zu vertreten und ein Picknick zu machen.
Ein Museum, ein Mini-Zoo und ein Campground runden den Park ab. Wir sind ein wenig zwischen einem See und dem Peace River rumgewandert und haben die Ruhe, die Tiere und die Natur bewundert.
So nun aber weiter, unser Haus wartet auf uns.
Nachmittags sind wir in unserem Haus angekommen.

"Unserem Haus", weil wir hier bereits 2006 gewohnt haben. Dies war das erste Haus überhaupt, das wir in CC gemietet haben.
Heute gehört das Haus einem Holländer. Mit Sjet hatte ich bisher nur Mailkontakt, der war aber auf deutsch und nett.
Der Schlüssel soll in einer Schlüsselbox im Windfang (holländisch = Muckenkasten) hängen. Tat er auch. Na mal sehen, was sich so verändert hat.
Ja, nicht alles beim alten, aber die meisten Möbel waren auch damals schon im Haus. Auf dem Tisch im Flur (=zeitig auch Feines Esszimmer) stand eine Welcome Card, Wein und Infomaterial. Sehr Nett.
Der erste Rundgang durchs Haus wurde traditionell gefilmt, weil es so viel Spaß macht alles zu entdecken. Das Haus wurde heute morgen erst von einer holländischen Familie verlassen, wie wir dem Gästebuch entnehmen konnten. Das Putzteam hat meist gute Arbeit geleistet.
Poolmöbel sind neu - Matratzen und Tagesdecken auch - TV auf Flat umgestellt - Kühlschrank und Grill nagelneu - Verbrauchsmaterial von Haus aus und vom Vormietern vorhanden
Brezelchen bezieht ihr altes Zimmer mit dem Schminktisch. Wir den Masterbedroom.

Nachdem wir uns wieder mit der Technik vertrau gemacht haben, sind wir erst einmal zum Publix um den Kühlschrank zu füllen. Eine Riesen Peperoni-Lovers-Pizza wanderte in den Ofen und Barilla Spagetti in den Kochtopf, dann haben fürstlich (naja) gespeist. Vor allem brezelchen hat sich in den letzten Tagen von frittierten Kartoffelstäbchen und Club Soda ernährt. Die nervt mit Ihrem "Mag ich nicht" manchmal.
Spagetti von brezelwoman gekocht hat sie dann 3 Teller gefuttert. Wie solls noch werden??

Morgen früh um 09:30 Uhr kommt Pal der Hausverwalter und übergibt uns das Boot.
Bis denne