Magic Kingdom

Ich kann gar nicht so genau sagen, wie die Zeit vergangen ist im Magic Kingdom (MK). Wir haben uns den Donnerstag gewählt, weil es von 8 bis 9 eine "Extra Magic Hour" (EMH) für Hotelgäste gab. Eine feine Sache. Die Infos hab ich natürlich von Euch hier... Danke nochmal.
Wir sind also von dem Hotel-Shuttle-Bus bereits im 8:15 Uhr vor dem MK abgesetzt worden. Man muss also nicht noch mit der Monorail oder dem Dampfer vom PP übersetzen.
Keine Schlangen und wir konnten so durchgehen. Weil wir aber die Tickets aus UK hatten sind wir zu einem ExtraCastMember (CM) gebracht worden, der unsere Tickets irgendwie anders geprüft hat.
Im Park angekommen haben wir es geschafft eine Reihenfolge zu finden, die Spass machte, nicht anstrengend, oder nervig war, sondern einfach entspannt und schön. (Obwohl es sich nicht so anhört)......also los.

Zuerst zum Tomorrowland, weil das schon aufhat wg. der EMH für Hotelgäste.
- Space Mountain 2x ohne FastPass (FP), weil nur 5 Min. Wartezeit
- dann Onkel Buzz (so nennt brezelchen den Buzz Lightyear Space Ranger Spin) ohne FP
- dann Splash Mountain (mit Stopp wg. technischen Problemen von ca. 10 Minuten während der Fahrt) FP geholt
- dann Big Thunder Mountain ohne FP (inzwischen stand Splash Mountain komplett)

Hunger - Frühstücks Wraps und Früchte im "Pecos Bill Tall Tale Cafe" gegessen.

- zurück zum Splash Mountain unsere FP waren fällig. Bahn stand schon wieder und die Gäste in der Bahn mussten evakuiert werden. FP behält den ganzen Tag Gültigkeit. Das fanden wir dann super, können wir fahren wann wir wollen, nicht wenn wir müssen.
- weiter ins Adventureland zu den Piraten der Karibik.

Kurz vor Ende der Bahn wieder ein technisches Problem. Uns immer diese durchsagen - so von wegen sitzen bleiben und nicht unruhig werden, das Problem wird gelöst - nur wann? Wir mussten bestimmt 20 Minuten im Boote sitzen und Jack Sparrow beim Schaukelstuhl schaukeln zusehen. Gut das die wenigstens den Ton abgestellt haben. Da wird man rammdösig, wenn man 20 Minuten den selben Spruch hören muss. Zur Belohnung, weil wir nicht gemeutert haben, bekamen wir einen Extra FP, der erlaubt irgendeine Bahn zu fahren, wann man will. Super jetzt haben wir sozusagen schon 2 davon.
 Es wurde merklich voller. Bisher hatten wir fast keine Wartezeiten. Das sollte auch so bleiben daher haben wir Dinge gemacht, wo man nicht warten muss und die wir noch nie gemacht haben. Vorher aber noch schnell FP für die Jungle Cruise geholt. Dieser Strategiewechsel führte uns...
 - zum "Swiss family Treehouse"
- dann in den "Tiki Room"
- dann zur "Country Bear Jamboree" - ja diese Dinge sollte man mal gemacht haben, reicht dann aber auch
- dann war der FP für die "Jungle Cruise" schon dran....also den Jungle gecruised
- dann, dann, dann...sind wir langsam Richtung Haunted Mansion = zu voll
- dann haben wir in dem neuen, schönen Bereich von Rapunzel Toilette gemacht

Es wurde im Bereich des neuen Fantasyland unangenehm voll. Wir haben doch den Master FP, den verbraten wir mal bei "Peter Pan". Das Ding ist immer mächtig voll, von daher eine gute Investition. FP sei Dank haben wir 60 Minuten Wartezeit (wie kann man nur) mal eben in 3 Minuten übersprungen.

- als nächstes haben wir uns einen FP für "Arielle" geholt und haben die 4D Show "Mickey´s Philharmagic" besucht. Kannten wir auch nicht und hat uns gut gefallen
- Paradezeit. Vom Fuße des Schlosses hatten wir eine gute Sicht, ohne im Gedränge zu stehen
- nun Richtung des neuen Bereiches von Belle. In Gastons Kneipe haben wir etwas getrunken und haben ein wenig gechillt, bis es Zeit für Ariel war.
- die "Under the Sea" Fahrt kennen wir vom letzten Jahr aus Anaheim. Dank FP 70 Minuten übersprungen. Schön gemacht.
- gemütlich weiter Richtung "Chrystal Palace" unsere Tischreservierung wartet auf uns

 

Das Buffet war wirklich gut. Für jeden war einiges dabei. Der Palace erinnert an eine Orangerie und macht was her. Die Charakter aus Winnie Pooh laufen an den Tischen vorbei und man kann die knuddeln und Fotos machen. Das ist ja eigentlich gar nicht für brezelchen, aber Tigger liebt sie schon immer, daher darf der Sie umarmen und auch ein Foto wird gemacht (...aaaber nicht alleine... daher ist auch der brezelman bei Tigger im Arm...nein, das Foto stelle ich nicht online)

- wieder zurück zur Haunted Mansion. Nach ca. 15 Minuten konnten wir uns ohne FP ein wenig gruseln
 - Splash Mountain ruft und wir wollten den FP loswerden. 80 Minute Wartezeit übersprungen. Etwas unsicher, ob wir wieder so nass werden wollen, sind wir die Fahrt mutig wieder angetreten, haben wieder ganz vorne gesessen und sind wieder sehr nass geworden. 
Da es nun dunkel und kälter wurde, mussten Lütte brezel und ich uns ein trockenes T-Shirt kaufen. Partnerlook (Grau mit alte Mickey Aufdruck). Hach wie niedlich...na ja.
Schnell einen FP für Big Thunder Mountain geholt und zur Eisenbahn gegangen.
- Die WDW Railroad hat uns sofort zu einer Rundreise um den Park mitgenommen.
- wieder im Frontierland angekommen war nach kurzem warten der FP fällig. Brezelchen war wieder die ganze Fahrt nur am fröhlich-lachen. Schön sein Kind so zu sehen.
 - next "Main Street Electrical Parade". Wir haben uns rechtzeitig, direkt an der Strecke, ganz vorne, hingesetzt und so auch die Parade geniessen können. Die hatte ich lange nicht mehr gesehen uns so schön und lang nicht mehr in Erinnerung
- nach der Parade sind wir zur Central Plaza gegangen und haben erst die "Celebrate the Magic Show" gesehen. Das Schloss wird als Leinwand genutzt und bietet Wahnsinnseffekte - Kennt Ihr ja. Wir fanden das richtig gut.
- zu guter letzt konnten wir unser geliebtes Wishes zum zweiten mal in diesem Urlaub geniessen
Zusammen mit vielen anderen ging es danach die Main Street runter, zum Ausgang, zum Bus (Station 16) zum Hotel, zum Zimmer, zu Bett.

Viel Text - viel Info - viel erlebt, aber alles sehr entspannt. Wir hatten eigentlich eine längere Ruhephase eingeplant, aber irgendwie benötigten wir die gar nicht.

Alles in allem ein super Disney Tag.

WEITER